Ohne Sopran kein Elan .....
und den haben wir Sopranistinnen ganz bestimmt!
Der Sopran ist die höchste Stimmlage im Chorgesang.
Der Name leitet sich vom 
italienischen Wort "sopra" ab
und heißt soviel wie "darüber".
Wir singen meist die Melodie eines Liedes
und um die Klangvielfalt noch zu 
verstärken,
unterteilen wir uns bei manchen Stücken in den ersten Sopran
und den Mezzosopran (2. Sopran).
Wir haben viel Spaß bei unseren Proben und bei

allen unseren anderen Aktivitäten.
Vielleicht hast du ja Lust am Singen und möchtest 
uns unterstützen.
Wir freuen uns auf dich .... trau dich!


1.Reihe v.l.: Franziska, Gerhild, Marianne, Neele, Emely, Helena, Christina

2.Reihe v.l.: Kerstin, Simone, Beate, Elke, Andrea, Regine, Sigrid

(es fehlen: Catharina, Kerstin, Evelyn, Gabi, Irene, Angela, Susanne, Erika, Julia, Celina, Laura, Anika, Katharina, Doro, Grit)

 

Gospelchor Raboldshausen hat 21 registrierte Mitglieder
Mitglieder
Andrea
Angela
Beate
Catharina
Christina
Elke
Emely
Erika
Evelin
Franziska
Gabriele
Gerhild
Helena
Irene
Julia
Marianne
Regine
Sigrid
Simone
Susanne
Tina

Aktuelles

Was ist der Sopran?

Der Sopran,
(von italienisch sopra ‚(dar)über'; 
Plural die Soprane)
ist die höchste menschliche Stimmlage. In der großen Mehrzahl der Fälle wird sie von Frauen gesungen,
sie kann aber auch von Jungen vor dem Stimmbruch (Knabensopran) 
oder von Männern im Falsett gesungen werden. Daneben wurde die Sopranstimme in
vergangenen Jahrhunderten auch von Kastraten besetzt, und es gibt vereinzelte „natürliche Kastraten".
In der Renaissance und der Barockzeit wurde die Sopranlage
im vokalen und instrumentalen Bereich auch als Cantus oder Diskant bezeichnet.
Ein Sänger oder eine Sängerin dieser Stimmlage
wird Sopranist oder Sopranistin oder einfach Sopran genannt.

Der Tonumfang der Sopranstimme reicht normalerweise von c' bis a'',
bei Berufssängerinnen (und -sängern) sind aber viel höhere Töne möglich.

                                  -Quelle Wikipedia

Zum Seitenanfang